Historische farbige Ansicht aus Elbląg / Elbing; Markttag, Fischmarkt an der Hafenpromenade - geschlossene Häuserfront mit Geschäften, re. die Masten von Fisch-Ewern.

Njgd7pyt8s 37560630284 10e14c7beb l2
[X09891-nJgd7pYt8S] Historische farbige Ansicht aus Elbląg / Elbing; Markttag, Fischmarkt an der Hafenpromenade - geschlossene Häuserfront mit Geschäften, re. die Masten von Fisch-Ewern. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de mehr anzeigen
Elbląg, deutsch Elbing ist eine kreisfreie Stadt in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren nahe der Ostseeküste. Die Stadt wurde im Jahr 1237 als Elbing unter dem Schutz des Deutschen Ordens durch aus Lübeck stammende Handwerker und Kaufleute gegründet. Elbing entwickelte sich gemeinsam mit Danzig und Thorn zu einer der führenden Hansestädte im östlichen Mitteleuropa. Um 1620 trat die Stadt aufgrund ihrer starken Handelsbeziehungen mit England aus der Hanse aus. 1772 kam Elbing im Rahmen der ersten polnischen Teilung zum Preußischen Staat. Nach dem Ersten Weltkrieg musste Deutschland aufgrund der Bestimmungen des Versailler Vertrags 1920 den größten Teil Westpreußens zum Zweck der Einrichtung des Polnischen Korridors an Polen abtreten. Zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Elbing zu 60% zerstört. Ab 1990 wurde die Altstadt von Elblag unter Verwendung historistischer Bauformen wie spitze Giebel zur Straße sowie von Fachwerkimitationen wieder aufgebaut. Der Hafen bekam 1994 seine Rechte als Seehafen mit eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten zurück, da die Ausfahrt zur offenen Ostsee unverändert über russisches Hoheitsgebiet durch die Pillauer Meerenge in der Frischen Nehrung verläuft. Auf einer Fläche von 83 km² leben ca. 120 000 EinwohnerInnen.

Weitere Bilder aus dem Album Historische Motive - Deutschland / Europa.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: